Gedi


Gedi
Gedi,
 
Ruinenstadt südwestlich von Malindi, Kenia; vermutlich um 1100 von Arabern gegründet, im 15. Jahrhundert blühende arabisch-persische Handels- und Residenzstadt, wahrscheinlich Anfang 16. Jahrhundert zerstört und Anfang 17. Jahrhundert endgültig aufgegeben. Erste archäologische Ausgrabungen fanden 1948-58 statt. Die Ruinen bieten ein fast vollständiges Stadtbild mit Moscheen, Villen und Palast sowie einer 3 m hohen Mauer mit Toren. Das Baumaterial ist Kalkstein mit Korallenkieseln. Die Funde von chinesischem Porzellan, von indischem Glas und Schmuck deuten auf regen Handelsaustausch.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gedi — Ruinen der großen Moschee von Gedi 1399 datiertes Grabmal in Gedi. Solche Pfeilergräber waren f …   Deutsch Wikipedia

  • Gedi-Schriften — Holzlettern Wiki aus der Sicht des Setzers: Spiegelverkehrt auf dem Kopf 8 Cicero = 96 Punkt (36,10 mm), in Holzschrift Bei dem als Buchdruck mit bewe …   Deutsch Wikipedia

  • Gedi (Kenya) — Gede (Kenya) Pour les articles homonymes, voir Gede. Gedi Gede, ou Kilimani est un village du district de Malindi, sur la côte Kenyanne. Sa population est d environ 600 personnes[1]. C était une Cité état de culture swahili, au sud de Malindi et… …   Wikipédia en Français

  • Gedi (mythology) — In the mythology of (Fiji), Gedi (Ngendi) is a fertility god who taught mankind the use of fire. This article relating to a myth or legend from Oceania is a stub. You can help Wikipedia by expanding it …   Wikipedia

  • Gedi(e)gen — Ren, ublandet, lødig …   Danske encyklopædi

  • EN-GEDI — (Heb. עֵין גֶּדִי). (1) An oasis on the western shore of the Dead Sea and one of the most important archaeological sites in the Judean Desert. En Gedi (En Gaddi in Greek and Latin; ʿAyn Jiddī in Arabic) is actually the name of the perennial… …   Encyclopedia of Judaism

  • Ein Gedi — This article is about the spring and nature reserve. For other uses, see Ein Gedi (disambiguation). Coordinates: 31°27′0″N 35°23′0″E / 31.45°N 35.383333°E / 31.45; 35 …   Wikipedia

  • En Gedi — oder Ein Gedi (gesprochen etwa ejn gedí, hebräisch עין גדי „Quelle des Zickleins“ oder „Böckleinquelle“, griechisch: Ἐγγαδδί und Ἐγγαδί) ist eine wasserreiche Oase im nördlichen Teil der israelischen Wüste Negev. Sie liegt am Westufer des Toten… …   Deutsch Wikipedia

  • Chalcolithic Temple of Ein Gedi — Chalcolithic Temple of Ein Gedi …   Wikipedia

  • Ein Gedi — Les chutes d Ein Gedi …   Wikipédia en Français